Vor Beginn des Frühlings: Zweiräder auf Sicherheit prüfen

1356

Wenn die Tage wieder länger werden, die Temperaturen steigen und die Bereitschaft, sich wieder mehr im Freien aufzuhalten, wächst, entscheiden sich viele vom Auto auf ein Zweirad umzusteigen, sei es motorisiert oder nicht.,

Auf den ersten Blick hat dies nur Vorteile: Man kann sich den frischen Frühlingswind um die Nase wehen lassen, man kann Sprit sparen und ist auf den Straßen wendiger unterwegs. All das ist richtig, doch sollte auch beachtet werden, dass man ohne die Schutzhülle des Autos auch den physikalischen Kräften auf der Straße stärker ausgeliefert ist und somit auf die Sicherheitsvorkehrungen am Zweirad und auch auf die angemessene Kleidung mehr Acht geben sollte.

Gute Fahrt mit verkehrssicherem Zweirad

Gerade wer mit dem Fahrrad oder mit dem Motorroller unterwegs ist, ist auf der Straße nicht immer sofort sichtbar und darüber hinaus auch langsamer unterwegs als ein Autofahrer. Beim Kauf eines Fahrrads oder Motorrollers sollte daher Wert auf eine sehr gute Beleuchtung gelegt werden, die auf die eigene Teilnahme im Straßenverkehr aufmerksam macht. Gerade beim Kauf eines Rollers, der schneller als ein Fahrrad fährt, müssen auch die Befestigung des Gepäck-Cases und der Blinker sowie die Gesamtstatik geprüft werden. Hinzu kommt auch, dass man trotz der geringeren Geschwindigkeit den Bewegungen und Dynamiken im Straßenverkehr, sei es der Fahrtwind oder die Beschleunigung, stärker ausgeliefert ist. Zum zusätzlichen Schutz empfehlen sich darum ein Windschutz und eine zusätzliche LED-Leuchte als Tagfahrlicht, vorn und hinten, zur besseren Absicherung gegen zu dicht auffahrende Autos. In jedem Fall besteht eine Helmpflicht für Fahrer und Mitfahrer eines Motorrollers, aber auch Radfahrer sind angehalten, sich mithilfe eines Helms im Falle eines Sturzes zu schützen.

Die Ausflugssaison kann beginnen

Hat man sein Zweirad verkehrssicher gemacht oder sich einen entsprechenden Roller gekauft, kann man in den Ausflug starten. Wer sich auf den Weg zum ersten Picknick macht, sollte sein Essen und das Picknickgeschirr sicher auf dem Gepäckträger oder im Gepäck-Case platzieren, damit man beim Fahren nicht aus der Balance gerät. Wer sich vorher auch über die Fahrtroute informiert, kann ganz bewusst Gegenden mit hohem Verkehrsaufkommen meiden und stattdessen die befestigten Schleichwege nutzen, um ans Ziel zu kommen.