Mit Kühlschrank, Roller und Fahrrad auf dem Autodach ab nach Afrika

1014

In der Nacht zum Samstag staunten die Polizeibeamten der Verkehrspolizeidirektion Zimmern ob Rottweil nicht schlecht, als sie gegen 1 Uhr auf der Bundesautobahn 81 zwischen den Anschlussstellen Sulz und Oberndorf einen schon fast als „kleinen Schwertransport“ zu bezeichnenden Kombi anhielten.
,

Auf das mit einer Holzplatte verstärkte Autodach waren ein Kühlschrank, ein Motorroller und ein Fahrrad gebunden. Die Ladung war mit mehreren kleinen Spanngurten unzureichend gesichert. Die Beamten verwarnten den Fahrer gebührenpflichtig und untersagten ihm vorerst die Weiterfahrt. Der 43-Jährige, der auf dem Weg zum Hafen nach Genua war, erhielt die Möglichkeit sein Dachgepäck bei einer Firma unterzustellen und setzte anschließend seine Reise „unbelastet“ und „gefahrlos“ fort. Bild: Polizei