Lkw mehr als 100% überladen

851

Seevetal – Die Weiterfahrt wurde untersagt und das Umladen angeordnet.

Eine weitere Kuriosität stellten Beamte der Autobahnpolizei am Samstag, 01. März 2014, gegen 13:30 Uhr ebenfalls im Maschener Kreuz fest. Dort fiel eine Fahrzeugkombination aus dem Landkreis Heide auf, welche mit Teilen eines Baukrans beladen mit nahezu Schrittgeschwindigkeit die Autobahn 1 in Richtung Bremen befuhr.

Der Transportführer konnte die erforderliche Ausnahmegenehmigung für diesen von Schleswig-Holstein nach Bremen durchgeführten Transport nicht vorlegen. Es ist zu vermuten, dass diese auch gar nicht existiert, denn der Transport war in seiner Art und Weise keinesfalls genehmigungsfähig. Anstatt der erlaubten 40-Tonnen Gesamtgewicht, brachte es die besagte Kombination auf ein tatsächliches Gewicht von 81 Tonnen und somit auf eine Überladung um mehr als 100 %.

Die Weiterfahrt wurde untersagt und das Umladen angeordnet. Im Rahmen der Kontrolle wurde weiterhin ein technischer Mangel am Auflieger (Achsschaden) festgestellt, der eine Weiterfahrt ebenfalls unmöglich machte. Ein Lichtbild der besagten Kombination ist ebenfalls dieser Meldung beigefügt.


Foto:Kamera24.tv