Kfz Inspektion und Wartung – welche Arbeiten können in Eigenregie durchgeführt werden?

234
V8 Car Engine repair. Stock photo

Moderne Fahrzeuge besitzen eine Anzeige, die einmal im Jahr oder entsprechend der Laufleistung darauf hinweist, dass eine Inspektion oder Wartung erforderlich ist. Abhängig vom Fahrzeugmodell und des jeweiligen Aufwands ist hierbei mit Kosten zu rechnen, die zwischen 200 und 600 € liegen. Viele Arbeiten, die bei älteren Autos erforderlich waren, sind inzwischen weggefallen. Dazu gehört zum Beispiel das Wechseln der Unterbrechungskontakte, das Einstellen des Kupplungsspiels oder aber auch das Einstellen der Ventile und der Zündung. Ein Posten, der regelmäßig anfällt, ist der Ölwechsel. Dieser ist in den Werkstätten nicht gerade preiswert, da dort gerne teures Öl verkauft wird. Wer den Ölwechsel selbst durchführt, kann zu preiswerteren Motoröl greifen und dadurch viel Geld sparen

Was kann ein Hobbyschrauber selber durchführen?

Bei der Wartung eines Fahrzeugs werden hauptsächlich Kontrollarbeiten durchgeführt, die ein handwerklich begabter Autofahrer auch sehr gut selbst durchführen kann. Hierfür muss zunächst einmal der Wartungsplan bekannt sein, der auf das eigene Fahrzeug-Modell abgestimmt ist. In diesem Plan sind alle Wartungsvorschriften enthalten, die bei dem individuellen Fahrzeug unbedingt eingehalten werden müssen, damit keine teuren Folgeschäden auftreten.

Dazu gehört zum Beispiel der Wechsel vom Zahnriemen, der nach einer bestimmten Laufleistung oder Frist gewechselt werden muss, damit der Motor nicht beschädigt wird. Dieser Wartungsplan ist oftmals dem Inspektionsheft des Fahrzeugs zu entnehmen, kann aber auch im Internet heruntergeladen oder vom Händler des Fahrzeugs angefordert werden.

Was ist bezüglich der Garantie zu beachten?

Closeup of early 30’s handsome car mechanic working under a vehicle. He’s tightening screws and bolts in rear suspension with a ratchet. The vehicle is lifted with a car jack. The mechanic is wearing typical working uniform, has short brown hair and beard.

Für viele Wartungsarbeiten ist mindestens eine Wartungsgrube, besser aber eine Hebebühne erforderlich. Unter Umständen lohnt sich daher der Besuch einer Mietwerkstatt. Generell gilt: Arbeiten an Sicherheitssystemen, wie zum Beispiel an dem Bremssystem, sollten besser dem Fachmann überlassen werden. Andere Wartungsarbeiten, wie zum Beispiel die Kontrolle der Flüssigkeitsstände oder aber auch der Ölwechsel, können sehr gut selbst vorgenommen werden. Das erforderliche Motoröl, die notwendigen Flüssigkeiten oder Ersatzteile gibt es übrigens preiswert bei kfzteile.com.

Dadurch sinken die Kosten für die Inspektion und Wartung der Teile, die nicht in Eigenregie durchgeführt werden können. Wir empfehlen explizit die Wartungsarbeiten, die noch durchgeführt werden müssen, aufzulisten und darüber der Werkstatt einen schriftlichen Auftrag zu erteilen. Während sich das Fahrzeug in Garantie befindet ist es allerdings erforderlich, dass sämtliche Wartungsarbeiten von einer Werkstatt durchgeführt werden. Meistens ist hierfür sogar eine autorisierte Fachwerkstatt erforderlich, damit die Garantie des Fahrzeugs nicht erlischt.


Bild 1; ©istock.com/da-kuk
Bild 2: ©istock.com/gilaxia