Unwetterschäden | Sturm, Regen, Gewitter – wer zahlt?

Gerade in den Sommermonaten zeigen sich alljährlich die Naturgewalten von ihrer besonderen Seite - Sturm, Hagel, Gewitter und Sturzregen treten oft ganz plötzlich und...

Nutzungsausfallentschädigung

Kann infolge eines unverschuldeten Unfalls der Geschädigte sein Fahrzeug für die Dauer der Reparatur nicht nutzen und verzichtet er auf ein Mietfahrzeug, so hat...

Selbstregulierung

                  Nach einem Bagatellunfall kann es für den Schädiger wirtschaftlich sinnvoll sein, den Unfallschaden des Geschädigten selbst, d.h. aus eigenen Mitteln, zu regulieren und nicht...

Wirtschaftlicher Totalschaden | Technischer Totalschaden

Überschreiten die Reparaturkosten den Wiederbeschaffungswert (Wert des Fahrzeuges vor dem Unfall) nicht, gibt es im Normalfall keine Probleme mit der Schadensabwicklung. Der Geschädigte kann...

Unfallflucht mit dem Einkaufswagen?

Wer kennt das nicht? Tatort: Parkplatz Supermarkt. Während des Beladens des PKW macht sich der Einkaufswagen selbstständig und rollt auf dem leicht abschüssigen Gelände...

Sachverständigenkosten – nach Verkehrsunfall erforderlich?

Der Bundesgerichtshof zu der Frage der Erforderlichkeit von Sachverständigenkosten nach einem Verkehrsunfall (Urteil vom 11.02.2014 – AZ: VI ZR 225/13) Der BGH hat erneut eine...

Fiktive Abrechnung (Abrechung auf Gutachten / Kostenvoranschlag)

Der Geschädigte kann zwischen Werkstatt-Reparatur und Eigen-Reparatur (fiktiver Abrechnung) wählen, wobei es ihm vorbehalten bleibt, sein Fahrzeug tatsächlich zu reparieren. Wird bei einem Unfall ein...

Das „Porsche-Urteil“ – Stundensätze der Werkstätten

Schnell ist man in einen Verkehrsunfall verwickelt. Glücklich, wenn nur Sachschaden zu beklagen ist. Ärgerlich, wenn es bei der Regulierung Probleme gibt. Ein solcher Problempunkt...

Entschädigungsfond

Wird jemand in einen Verkehrsunfall verwickelt, den er nicht zu verantworten hat und für deren Folgen keine Haftpflichtversicherung aufkommt, kann er sich an den...

Stundenverrechnungssätze – das „VW-Urteil“

Zugrundelegung der höheren Stundenverrechnungssätze einer markengebundenen Fachwerkstatt bei fiktiver Abrechnung? Bereits in dem sog. Porsche-Urteil (BGH VI ZR 398/02, Urteil vom 29.04.2003) hatte der BGH...