Drogen – ihre Folgen für den Führerschein

Alkohol ist das eine verkehrsrechtliche Problem, das andere, gerade bei jungen Autofahrern immer stärker werdende Problem, stellt der Drogenkonsum im Straßenverkehr dar. Nach § 316 StGB (Strafgesetzbuch) macht sich strafbar, wer vorsätzlich oder fahrlässig im...

Mischkonsum von Cannabis und Alkohol kostet den Führerschein

Die Fahrerlaubnisbehörde kann einem Cannabiskonsumenten, der dazu gelegentlich auch Alkohol trinkt, die Fahrerlaubnis entziehen und von ihm ein medizinisch-psychologisches Gutachten (MPU) über seine Fahreignung verlangen. Die Entscheidung stützt sich auf die Anlage 4 (Nr. 9.2.2.)...

Alkohol und Führerschein auf Probe

Alkoholverbot für Fahranfänger während der Probezeit. Das Gesetz verbietet dem Fahranfänger während der Probezeit oder vor Vollendung des 21. Lebensjahres als Führer eines Kraftfahrzeugs im Straßenverkehr alkoholische Getränke zu sich zu nehmen oder die Fahrt...

Gefährdung des Straßenverkehrs (§ 315 c StGB)

Die sieben Toodsünden des Autofahres Wer im Straßenverkehr ein Fahrzeug führt, obwohl er infolge des Genusses alkoholischer Getränke oder anderer berauschender Mittel oder infolge geistiger oder körperlicher Mängel nicht in der Lage ist, das Fahrzeug sicher...

Alkoholfahrt ohne Fahrerlaubnis kostet Rente

Wer mit Alkoholeinfluss und ohne Fahrerlaubnis bei einem Autounfall verletzt wird, kann seinen Anspruch auf Erwerbsminderungsrente verlieren. Im konkreten Fall war ein 28-jähriger Koch mit 1,39 Promille Alkohol im Blut und ohne Besitz einer...

Alkohol und Fahrrad fahren

Trunkenheitsfahrt auf dem Fahrrad kann zur Entziehung der Fahrerlaubnis führen. In einem vom Bundesverwaltungsgericht entschiedenen Fall hatte der Inhaber einer Fahrerlaubnis für Kraftfahrzeuge (Klasse 3) auf einer öffentlichen Straße ein Fahrrad mit einer Blutalkoholkonzentration von...

Alkohol und Unfallflucht, (doppelter) Regress / Regressaddition

Unfallflucht kann teuer werden - wer als Autofahrer in alkoholisiertem Zustand einen Unfall verursacht und anschließend eine Unfallflucht begeht, indem er sich unerlaubt vom Unfallort entfernt, hat mit weitreichenden Konsequenzen zu rechnen. Strafrechtlich wird er...

Medikamente

            Arzneimittel helfen bei Krankheitsbeschwerden und unterstützen die Heilung. Neben diesen positiven Wirkungen haben Medikamente häufig aber auch nachteilige Nebenwirkungen, die die Fahreigenschaft im Straßenverkehr erheblich beeinträchtigen können und nicht nur ihren Führerschein in Gefahr bringen. Bei...

Cola light kostet den Führerschein

Das Landgericht Freiburg hat eine Frau wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verurteilt und ihr die Fahrerlaubnis entzogen, weil sie zu viel Cola light getrunken hatte. Das Landgericht Freiburg hat eine Frau wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verurteilt...

Betrunken Radfahren kann auch den Führerschein kosten

Die absolute Fahruntüchtigkeit eines Fahrradfahrers liegt bei 1,6 Promille Alkohol im Blut. Wer mit seinem Fahrrad mit 1,6 Promille und mehr unterwegs ist, kommt jedoch nicht nur mit dem Strafrecht in Konflikt. Betrunken radfahren ist...

Beliebte Artikel