Autoteile online erwerben oder bei den Vertragswerkstätten – ein Überblick

764

An jedem Kfz oder auch an Anhängern oder Motorrollern gibt es unzählige Teile, die durch den ständigen Gebrauch deutlich in Mitleidenschaft gezogen werden. Jeder Halter, der einmal mit den Kosten für den Austausch der Bremsbeläge konfrontiert wurde, überlegt sich beim nächsten Austausch zweifach, ob es keine günstigere Lösung gibt. Und in der Tat ergeben sich heute zahlreiche Wege, die unmittelbar zu preisgünstigen Ersatzteilen führen.

,

Das Internet ist des Autobesitzers bester Freund

Motoröle, Sitzbezüge, Glühbirnen, Sicherungen, aber auch Bremsbeläge, Türgriffe oder gar Scheiben lassen sich heute bequem und einfach über das Internet bestellen. Für den Fahrzeughalter ergibt sich der Vorteil, dass er gleich nach den preisgünstigen Ersatzteilen schauen kann, ohne auf das Angebot des Fahrzeugherstellers beschränkt zu sein. Diese Lösung ist jedoch nur für diejenigen empfehlenswert, die nicht unbedingt auf Autoteile des Herstellers bestehen. Wer gerne bereit ist, Teile in Originalausrüsterqualität zu nutzen, denen oftmals nur die Kennzeichnung durch den Hersteller fehlt, kann beim Onlinekauf wie bei http://www.autoteilestore.com kräftig sparen. Natürlich muss vor dem Kauf bekannt sein, welches Ersatzteil benötigt wird und welches überhaupt in das Auto passt. Dies herauszubekommen, ist mit einem Anruf beim Hersteller und der Angabe der Fahrgestellnummer jedoch spielend einfach. Ferner lassen sich beispielsweise mit dem Gutschein von Lingodeal wirklich große Einsparungen erreichen.

Der Rundum-Service der Werkstätten

Defekte Autoteile oder Zubehör können natürlich direkt in den Vertragswerkstätten oder den freien Werkstätten gekauft werden. In den meisten Fällen erhalten Fahrzeughalter einen kompletten Rundum-Service, der bei der Fehlersuche beginnt und beim Austausch der defekten Teile endet. Allerdings hat dieser Service seinen Preis und gerade bei Zubehörteilen ist es oftmals unnötig, direkt beim Vertragshändler zu kaufen. Während freie Werkstätten durchaus Ersatzteile in Originalausrüsterqualität anbieten und somit die Kosten für den Halter reduzieren, bestellen Vertragshändler ihre Ersatzteile ausschließlich beim Hersteller selbst. Eine Kostenspanne oder ein Rabatt kann in diesem Fall nicht erwartet werden. Auf der anderen Seite bietet sich der Vorteil, dass das Fahrzeug komplett mit Teilen des Herstellers bestückt wird, was beim Wiederverkauf durchaus einen preiswerten Vorteil ergeben kann. 

Beide Lösungen haben Vorteile

Ob Ersatzteile nun über das Internet, bei Vertragswerkstätten oder in freien Kfz-Betrieben gekauft werden, hängt von den Vorstellungen des Halters ab. Nachteile ergeben sich überwiegend im Kostenfaktor. Gerade der Kauf über das Internet erweist sich vergleichsweise als sehr sparend, wobei natürlich die Kosten für den Einbau der Teile hinzugerechnet werden müssen.