Autokredit – Geld leihen, selbst fahren

1210

AKM3-flickr_com_photos_rmadriversseat_8263361078-300x200Ein stabiler Arbeitsmarkt, steigende Löhne und eine starke Konjunktur: Das Konsumklima in Deutschland ist so gut wie lange nicht mehr, viele Deutsche schrecken zurzeit auch vor größeren Anschaffungen nicht zurück. Das freut unter anderem die Autohersteller. Im Juli 2015 verkauften sie in Deutschland über 290.000 Neuwagen und die Prognosen weisen auf steigende Absatzzahlen hin.

Jeder vierte Neuwagen wird allerdings auf Kredit gekauft. Oft sind die Preise der Fahrzeuge zu hoch, um sie auf einen Schlag zu bezahlen. Daher finanzieren viele Käufer ihren Traum vom eigenen Fahrzeug über einen Autokredit und begleichen den Kaufpreis lieber peu à peu in Raten.

Erst die Planung

Ist das passende Auto ausgewählt, lohnt es sich, einen Kassensturz durchzuführen. Dabei sollten Sie überprüfen, wie viel Geld vorhanden ist und wie hoch die monatlichen Kreditraten maximal sein dürfen. Erst, wenn Sie einen genauen Überblick über Ihr Einkommen und alle monatlichen Ausgaben haben, ist eine vernünftige, vorausschauende Entscheidung möglich. Überlegen Sie auch, ob sich die Kreditraten auf Ihre Lebensqualität auswirken. Müssen Sie unter Umständen auf einen Urlaub verzichten? Erwarten Sie in den kommenden Monaten zusätzliche Ausgaben, wie beispielsweise eine Nachzahlung für Heizkosten? Solche und ähnliche Aspekte sollten in Ihre Überlegungen mit einfließen.

Anschließend Informationen einholen

Ein Autokredit ist eine zweckgebundene Finanzierung, das heißt, das Geld darf ausschließlich für die Anschaffung eines Autos verwendet werden. Der klassische Autokredit wird in Raten zurückgezahlt und hat eine Laufzeit von 24 bis 84 Monaten. Wichtig ist, dass Sie sich vorab bei verschiedenen Anbietern über aktuelle Konditionen und Zinssätze informieren. Gelegenheit dazu bieten die Online-Portale der jeweiligen Banken, die meistens alle benötigen Informationen bereithalten. Die „Ing-DiBa“ zum Beispiel bietet zusätzlich einen eigenen Kreditrechner, in den Kunden die gewünschte Kreditsumme und Laufzeit eingeben können. Anschließend berechnet die Software automatisch die monatliche Ratenhöhe.

Letzter Schritt

Vor Abschluss des Vertrages empfiehlt es sich, unbedingt die Vertragsbedingungen gründlich zu lesen. Kreditverträge sollten immer ein Sondertilgungsrecht enthalten, damit Kreditnehmer außerplanmäßig größere Summen zurückzahlen können. Auf diese Weise lässt sich der Kredit vorfristig tilgen. Zudem sollte es möglich sein, Raten kurzzeitig auszusetzen oder die Laufzeit des Vertrages zu ändern, um auf eine Veränderung der Lebensumstände reagieren zu können. Skeptisch sollte man bei Klauseln werden, die Gebühren für Sondertilgungen, Kontoführung oder Laufzeitänderungen beinhalten. Dabei handelt es sich häufig um Kostenfallen, die den Kredit unnötig verteuern.


Bildrechte:Flickr <a href="https://www.flickr.com/photos/nrmadriversseat/8263361078