Auto verkaufen: So muss ein Auto Inserat aussehen

1976

Es gibt viele Gründe und auch Möglichkeiten, um sein Fahrzeug zu verkaufen, beispielsweise durch ein kostenloses Auto Inserat. Im Internet gibt es zahlreiche Anbieter, welche ihre Plattform dafür zur Verfügung stellen. Auch Tageszeitungen oder Automagazine sind Möglichkeiten, um ein Inserat für das Fahrzeug aufzugeben und es an den Mann zu bringen. Das Auto Inserat ist bei vielen Verkäufern sehr beliebt, da eine große Menge an potentiellen Käufern angesprochen wird und dadurch die besten Angebote ausgewählt werden können. Doch wie sieht ein perfektes Inserat aus? Diese Frage beantwortet der folgende Ratgeber.,

Die richtige Fahrzeugbewertung im Auto Inserat

Vor dem Verkauf stellt sich die Frage, ob das Fahrzeug kostenlos oder gebührenpflichtig inseriert werden soll. Viele Zeitungsinserate sind kostenpflichtig, dafür ist jedoch, je nach Anbieter, oftmals die Reichweite hoch. Soll das Auto kostenlos inseriert werden und möglichst viele Interessenten erreichen, bietet sich ein Auto Inserat im Internet an.

Egal, welches Medium gewählt wird, vor der Freischaltung des Inserats muss sich der Besitzer über den Wert des Fahrzeugs im Klaren sein. Häufig ist eine objektive Einschätzung nicht möglich, da spezielle Kenntnisse fehlen. Dadurch ist das Risiko vorhanden, dass ein zu hoher oder ein zu niedriger Preis veranschlagt wird. Möglichkeiten, den Fahrzeugwert in Erfahrung zu bringen, reichen von professionellen Gutachten über gebührenpflichtige Schätzungen bis hin zu kostenfreien Berechnungen der Durchschnittswerte des Fahrzeugs.Nutzen Sie dazu die folgenden Informationsmöglichkeiten und bestimmen Sie dann einen Preis, von dem Sie überzeugt sind.

-Schwacke Liste

– Wertgutachten z. B. Verband der unabhängigen Kraftfahrzeug-Sachverständigen e.V.

– Online-Portale z. B. jetztautoverkaufen.de

Das perfekte Foto für das Auto Inserat

Die Fotos des Autos ist das Aushängeschild der Anzeige, da viele Suchende sofort weiter klicken, wenn ihnen das Bild des Fahrzeugs nicht zusagt. Die Fotos sollten jedoch nicht einfach schnell mal nebenbei erledigt werden. Der Gebrauchtwagen muss für das Auto Inserat in Szene gesetzt werden, dennoch sollte das Bild nicht künstlich und gestellt wirken. Das Foto sollte vormittags mit hellem Tageslicht und möglichst auf einem Platz fotografiert werden, an dem so wenig wie möglich im Hintergrund sichtbar ist, damit im Autoinserat auch wirklich das Fahrzeug im Mittelpunkt steht. Es sollte auf die Blitzfunktion verzichtet werden, da sonst das Licht reflektiert werden könnte und es dadurch möglich ist, dass Schatten entstehen. Jedoch darf der Motor- und Innenraum für eine bessere Ausleuchtung mit Blitz fotografiert werden. Das Fahrzeug sollte mit einer hohen Auflösung aus verschiedenen Perspektiven und idealerweise im Querformat fotografiert werden. Auch die eventuellen Schäden müssen natürlich sichtbar sein. Nach dem Fotografieren ist es wichtig, dass die Kennzeichen am Computer retuschiert werden.

Das perfekte Foto für das Auto Inserat auf einen Blick

– Tageslicht, hohe Auflösung und wenn möglich kein Blitz
– Fahrzeug im Querformat fotografieren
– Verschiedene Perspektiven und neutraler Hintergrund
– Schäden und Mängel fotografieren

Angaben beim Autoinserat

Auf vielen Plattformen ist es nach der Eingabe von Schlüsselnummer und weiteren wichtigen Daten wie Fahrzeug Hersteller, Typ, Kilometerstand sowie Baujahr möglich, dass eine automatisch ausgefüllte Anzeige entsteht. Der Nutzer muss in diesem Fall nur noch die Fotos hochladen und das entsprechend Beschreibungsfeld ausfüllen, den Rest erledigt das System. Wenn dem nicht so ist, müssen die Angaben manuell eingetragen werden. Das Auto Inserat sollte detailreich sein, damit die Anzeige vertrauenswürdig wirkt. Auch Unfälle, Schäden oder Reparaturen und ebenso das Zubehör sollte erwähnt werden. Die Formulierungen sollten eindeutig sein, was zur Vertrauenswürdigkeit beiträgt und im Nachhinein vor möglichen Täuschungsvorwürfen schützt. Zu guter Letzt sind im Auto Inserat die Kontaktdaten wichtig. Dabei kann statt der Telefonnummer auch die E-Mail-Adresse angegeben werden.

So könnte Fahrzeugbeschreibung in Auto Inserat aussehen:

a.) Fahrzeughistorie

Vorbesitzer: Anzahl der Vorbesitzer? (z.B. 1.Hand), Art der Nutzung? (z.B. Firmenwagen oder Privatfahrzeug)

Servicehistorie: Scheckheftgepflegt? (z. B. Ja, beim BMW-Zentrum), Reparaturen? (z.B. Keilriemen vor 5.500 km erneuert), TÜV? (z. B. HU bis 01/2015)

Unfallschäden: Unfallfrei? (z.B. Nein, Wildunfall  vorne link, beim BMW-Zentrum repariert, Schadenhöhe 1.250 Euro)

b.) Fahrzeugzustand

Allgemein: z. B. Nichtraucherfahrzeug, Garagenwagen, Reifen ca. 5 mm Profil, etc.

Mängel: z.B. Spiegelglas links gebrochen

Gebrauchsspuren: z. B. 2 Kratzer Stoßstange hinten ca. 10 cm lang

c.) Fahrzeugausstattung

Serienausstattung: z.B. ABS, ESP, 2 Airbags, Klimaautomatik, uvm.

Sonderausstattung: z.B. Navigationssystem, Aluräder, Sound System, etc.

Zubehör: z.B. Winterräder, Gepäckträger, usw.

d.) Fahrzeugbeschreibung – Qualität:

Bleiben Sie beim Auto Inserat immer ehrlich und sprechen Sie Mängel direkt an. Zudem sollte keine der o.g. Bereiche vergessen werden. Eine detailverliebte Beschreibung schreckt jedoch viele Leser ab.


Foto 123rf.com