Altwagen als Schatztruhe – es warten viele wertvolle Metalle

800

Die Fahrzeugseite ist vollkommen zerbeult und die Motorhaube lässt ihren wahren Zweck auch nur noch beim genaueren Hinsehen erkennen. Autos sind Gebrauchsgegenstände und wenn auch kein Unfall das vorzeitige Ableben eines Fahrzeugs beschreibt, so nagt der Zahn der Zeit an dem lieb gewonnen Gefährt. Allerdings können sich Halter den Abschied ihres Fahrzeugs durchaus erleichtern. Denn selbst ein Wagen, der äußerlich nur noch nach Schrott aussieht, enthält Teile, die bares Geld wert sind.
,

Der Metallhandel boomt

Selbst in der heutigen Zeit sind Schrottplätze weit verbreitet. Je nach Region fährt weiterhin der Klüngelskerl durch die Straßen und sammelt Metallschrott, alte Elektrogeräte und vieles mehr auf. Anderenorts erfreuen sich Schrottplätze eines regen Zulaufs und sind so begehrt, dass die Betreiber eigene TV-Shows angeboten bekommen. Genau hier könnte das eigene Altfahrzeug enden. Wer nicht die Geduld, den Platz, das Werkzeug und das Wissen hat, seinen Wagen auszuschlachten, kann ihn auf einem Schrottplatz abgeben und sich auszahlen lassen. Der Restwert des Fahrzeugs richtet sich wahlweise nach der Marke und dem Zustand oder aber nach den Inhalten des Wagens. Ist beispielsweise noch der Motor vorhanden, erhält der Verkäufer einen wesentlich höheren Betrag als für einen fast leer geräumten Wagen.

 

Verschiedene Metalle verbaut

 Stahl, Aluminium, Eisen und verschiedene Edelmetalle sind in jedem Fahrzeug zu finden. Umso neuer das Modell ist, desto mehr Elektronik ist verbaut, woraus sich noch ganz andere Möglichkeiten ergeben. Denn auf den Platinen, die für die Computersteuerung notwendig sind, verbirgt sich nicht allein Kupfer, selbst Gold wird verbaut. Für den Verkäufer bedeutet dies, dass er für das offensichtlich wertlose Auto noch einen interessanten Betrag erhält. Diesen kann er selbstständig erhöhen. Baut er beispielsweise Kunststoffabdeckungen, Sitze oder die Scheinwerfer vor dem Verkauf an den Schrottplatz aus, beseitigt er die Nebenabfälle, mit denen der Schrotthändler nicht arbeiten kann. Sortenreiner Schrott wird wesentlich besser vergütet, als Mischschrott. Informationen über wertvolle Metalle aus Unfallwagen finden Sie hier.

 

Vergleichen lohnt sich

Vor der endgültigen Entsorgung des Wagens lohnt es sich, die verschiedenen Entsorgungswege zu vergleichen und gegenüberzustellen. Auch ein Blick auf die Schrottpreise ist interessant – steigen die Preise für Metalle, ist der Zeitpunkt gekommen, das Fahrzeug zu entsorgen.